NINA VOLLBRACHT

MASTERARBEIT: HAUS OHNE ADRESSE

Manifest und Entwurf: Frauen*häuser sind über ihre Funktion als Schutzort für bedrohte Frauen* hinaus, auch eine besondere Variante des alternativen Wohnungsbaus. Durch sie wird der Kampf gegen häusliche Gewalt und für selbstbestimmtes Leben von Frauen* räumlich manifestiert. Gleichzeitig bekommt die Kritik am konservativem Wohnungsbau, einen räumlichen Ausdruck. Denn Frauen*häuser bieten eine alternative Wohnform an, in der ein Leben in Gemeinschaft, abseits von normativen Familienbildern, erprobt werden kann.

Universität der Künste, Berlin 2020

„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
LINK ZUR ARBEIT (PDF)
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
STRASSENPERSPEKTIVE
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
GR: EG
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
GR: 1. OG
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
GR: 2. - 4. OG
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
GR: 5. OG
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
EMPFANGSSAAL
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
INNENHOF
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
PRIVATER BEREICH
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
WOHNBEREICH
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
HAUSWIRTSCHAFTSBEREICH
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
GRUNDRISSMODELL
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
SCHNITT
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
SCHNITT
„Masterarbeit-Frauenhaus-Berlin“
ANSICHT